67273 Bobenheim am Berg
kontakt@fwg-bab.de

Bobenheim am Berg bekommt flächendeckenden Breitbandausbau – wenn die Bürger dies wollen

Bobenheim am Berg bekommt flächendeckenden Breitbandausbau – wenn die Bürger dies wollen

Die Firma Deutsche Glasfaser (DG) bietet unserer Ortsgemeinde einen privatwirtschaftlichen Breitbandausbau an. Dieser umfasst 97% aller Bobenheimer Haushalte. Die restlichen 3% ( sogenannte „weiße Flecken mit weniger als 30 Mbit/s bei A-Anschlüssen und entlang der Haupttrasse gelegene B-Anschlüsse) werden von der Firma Inexio (mittlerweile auch im Firmenverbund der DG) im Rahmen des vom Bund und Land geförderten Ausbaues versorgt.
Auf der letzten Gemeinderatssitzung am 27.Januar 2021 hat sich der Rat nunmehr mit 7 Stimmen (FWG 5, SPD 2 Stimmen) bei 6 Enthaltungen (CDU) für eine Zusammenarbeit mit der DG und damit für den flächendeckenden Breitbandausbau entschieden – wenn unsere Bobenheimer Bürger dies wollen.

Was sind die weiteren Schritte?

Nach der Unterzeichnung des bereits vorliegenden und geprüften Kooperations-vertrages mit der DG wird diese als nächsten Schritt in 2021 ihre Vermarktungs-phase starten. Dies bedeutet, für die DG muss eine ausreichende Anzahl an Verträgen über Glasfaserprodukte mit Privat-und/oder Geschäfts-kunden im Ausbaugebiet zu erzielen sein.
Nach dieser Vermarktungsphase (Nachfragebündelung) beurteilt die DG, ob und in welchem Umfang sie den Ausbau im Ortsgebiet vornimmt. Dabei geht die DG von einer gegebenen Wirtschaftlichkeit ab ca. 40% Zustimmung aller Haushalte aus.
Nach Erzielung einer positiven Nachfragebündelung wird die DG mit der Gemeinde die weitere Vorgehensweise in der Ausbauphase abstimmen. Dabei ist es unabdingbar, bis dahin die Position eines Tiefbau-Ingenieurs zu bestimmen, der den Ausbau seitens der Gemeinde begleitet. Hier sind weitere Gespräche mit der VG notwendig.

Kosten für die Gemeinde fallen grundsätzlich nicht an. Sie muss lediglich eine wenige qm-grosse Grundstücksfläche für die DG-seitige Aufstellung eines Technikraumes (PoP) zur Verfügung stellen (Verkauf oder Anmietung).

An dieser Stelle einen großen Dank an Herrn Bernd Eisenbarth.
In seiner Funktion als Breitbandbeauftragter der Gemeinde als auch Fraktionsvorsitzender der FWG hat er maßgeblich dazu beigetragen, dass die vielen Fragen zu diesem äußerst komplexen Thema in den letzten Monaten im Rat diskutiert und geklärt werden konnten.

Wir freuen uns, dass wir als Freie Wählergruppe dieses wichtige und zukunfts-weisende Thema zusammen mit der SPD-Fraktion in Bobenheim am Berg auf den Weg gebracht haben und hoffen, eine große Unterstützung in der Bürgerschaft erreichen zu können.

FWG Bobenheim am Berg e.V., 30. Januar 2021